Sie sind hier: Startseite > Sozialfürsorge > Selbstbehalte und Franchisen

Selbstbehalte und Franchisen

Wie managt man als Sozialfall Selbstbehalte und Franchisen der Krankenkasse?

Diese Frage kann über Jahre keine einzige Instanz innerhalb des Kantons Schaffhausen beantworten. Bis ganz nach oben herrscht Schweigen. Trotz wiederholter Nachfrage. Die letzte diesbezügliche Nachfrage vom 23. Oktober 2018 an den Sozialreferenten ist noch immer unbeantwortet.

Auch weitere Anfragen im Herbst 2019 an Regierungsrat, Aufsicht, Fachstellen, Parlamentarier usf. zeigen: Diese einfachste aller Fragen will man konsequent nicht beantworten. Wozu gibt es diese Instanzen, wenn sie nichts wollen, wissen oder können? Muss man für so eine Frage ernsthaft das Obergericht bemühen? Behördliche Verschwendung von Steuergeldern ist im Kanton Schaffhausen die völlige Tagesordnung.

Dieser Sachverhalt bedarf keiner weiteren Interpretation: Sozialfälle werden gezielt behördlich misshandelt und gemobbt, mit dem Segen von ganz oben.


Deshalb rufen wir zur Demo auf:

Wer nahezu 100% unfähig ist oder keine Lust hat, sollte nicht eine Anstellung beim Staat haben, sondern stempeln gehen. Das verhilft zu neuer Kreativität und Motivation.

 



 
nach oben